Nagelneuer TGB Bullet geht nach Start wieder aus

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon Kapi » 31.07.2018 19:34

Hallo, ich habe seit einer Woche einen Nagelneuen TGB Bullet 50 "Tech Edition". Nach einem Tag konnte ich ihn direkt wieder zur Werkstatt bringen da das Standgas nicht stimmte, die hintere Bremse kaum Wirkung hatte und er nach dem Starten immer wieder sofort aus geht. Der Monteur meinte er habe den Vergaser eingestellt . Standgas hält er jetzt ordentlich. Er springt auch sofort an, jedoch muss man erst ca. 600 Meter fahren, ansonsten geht er sofort wieder aus. Sobald er 5 Minuten gestanden hat wieder das gleiche Spiel , er geht sofort wieder aus, wenn man nicht sofort etwas Gas gibt. Erst wieder ein paar Hundert Meter fahren, dann bleibt er an.



Ist das ein Mangel den ich Reklamieren kann ?
Die Werkstatt mein das wäre bei TGB Rollern normal ? Hat da einer Erfahrungen ? Bin über jede Antwort dankbar.

LG
Kapi
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2018
Fahrzeug(e): Beeline Memeory
Postleitzahl: 45896
 

Beitragvon Kapi » 03.08.2018 18:01

So kurzer Bericht was bis jetzt passiert ist. Ich habe diesen Mangel schriftlich reklamiert. Nach wie vor ist es so, dass der Monteur sagt dass ist bei TGB Rollern normal. Der Verkäufer sehr freundlich und engagiert sagt dies ist auf keinen Fall normal und die Werkstatt soll jetzt nachsehen woran es liegt.

Ich habe heute auch mal mit der Firma Leeb telefoniert und angefragt ob so ein Verhalten bei den Rollern bekannt ist. Dies hat man telefonisch verneint. Bin mal gespannt wie die Sache noch weiter geht.

Gibt es denn hier keine Fahrer von TGB Roller? Die mir eventuell Erfahrungsberichte mitteilen können?

LG
Kapi
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2018
Fahrzeug(e): Beeline Memeory
Postleitzahl: 45896

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum