Goebel Avus Radnabe

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon rockinsimon » 24.08.2017 09:17

Hallo,

bei meiner Goebel hat ein Vorgänger von mir mal ein Radlager hinten erneuert und dabei evtl. ein falsches verwendet oder den Kram falsch zusammen gebaut. Leider habe ich noch keine Unterlagen gefunden (Explosionszeichnungen etc.), um es richtig zu machen!
Die Radnabe ist eine von Sachs mit der Bezeichnung: HS 115 V/ 50, ABE-Nr. 10088

Danke für jeden Tipp den Ihr mir geben könnt!

Gruß Simon
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (1.79 MiB) 421-mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (1.82 MiB) 421-mal betrachtet
rockinsimon
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.08.2017
Fahrzeug(e): Goebel Avus, Batavus Batavette, DKW RT 250 H, MZ RT 125, Adler M 100, Radex Express
Postleitzahl: 28717
 

Beitragvon Caramba » 24.08.2017 11:14

Benutzeravatar
Caramba
 
Beiträge: 133
Registriert: 11.05.2014

Beitragvon rockinsimon » 24.08.2017 19:07

Danke das hilft schon mal.


Gruß Simon
rockinsimon
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.08.2017
Fahrzeug(e): Goebel Avus, Batavus Batavette, DKW RT 250 H, MZ RT 125, Adler M 100, Radex Express
Postleitzahl: 28717

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 15 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum