Romet Ogar Caffe 50

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon woge76 » 01.07.2015 18:39

Hallo miteinander,

seit kurzem bin ich Besitzer einer Romet Ogar Caffe 50. Das Zweirad macht optisch echt auf eine dicke Hose, gefällt mir optisch auch sehr.

An für sich fährt sie sich nicht schlecht, zügige Bergauffahrten sind auch bei einer 50er nicht zu erwarten :wink:

Die Maschine habe ich gebraucht gekauft, habe derzeit keine technischen Unterlagen und sie hat etwas über 100km runter.

Allerdings habe ich mit ihr ein lästiges Problem: Im Leerlauf geht sie immer aus, wenn ich nicht ein bischen Gas gebe. Die billige (wahrscheinlich chinesische Zündkerze) haben wir schon ausgetauscht, auffällig war, daß sie nach der geringen Laufleistung etwas verrußt war und der Zündfunke eher seitlich kam.

Wer kann mir irgendwelche Tipps zu meinem Problem geben ? Wo komme ich an technische Unterlagen (Wartungshandbücher etc.) zu diesem Zweirad. Wo wäre eine Wartung durchführbar, wenn man selber nicht weiterkommt

Gruß
Wolfgang
woge76
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2015
Fahrzeug(e): Romet Ogar Caffe 50
Postleitzahl: 53804
 

Beitragvon daves » 01.07.2015 19:11

Hallo erstmal“das sie ausgeht wird am standgaß liegen,etwas erhöhen!bei 100km darf die Kerze etwas verrußt sein,wichtiger wäre die Kerze Farbe!die Wartung machen dir alle die ,die China roller warten!wieso hat der erst besitzer in mit 100km verkauft?aber ist ein schönes moped!

-- 01.07.2015 19:12 --

daves hat geschrieben:Hallo erstmal“das sie ausgeht wird am standgaß liegen,etwas erhöhen!bei 100km darf die Kerze etwas verrußt sein,wichtiger wäre die Kerze Farbe!die Wartung machen dir alle die ,die China roller warten!wieso hat der erst besitzer in mit 100km verkauft?aber ist ein schönes moped!

Gruß Jürgen
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1900
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon woge76 » 07.07.2015 20:24

Hallo miteinander,

an den beiden Schrauben am Vergaser haben wir es zunächst nicht hinbekommen eine vernünftige Einstellung zu bekommen, daß sie nicht zu hoch dreht aber auch im Leerlauf nicht ausgeht und vernünftig läuft.

Wir haben aber festgestellt, daß der Erstbesitzer die Vergasernadel auf die oberste Position verstellt hat (oberste Kerbe). Man konnte noch sehen, daß sie mal auf der dritten Kerbe (so ziemlich Mitte) eingestellt war.

Auf dieser Position ließ sich der Hobel auch gut einstellen, jetzt läuft er schon richtig gut. Schön, wenn man an der Kreuzung sich nicht darauf konzentrieren muß, daß das Gefährt nicht ausgeht.

Allerdings wollte ich mal den ersten Ölwechsel machen. Jetzt stellt sich die Frage, was für den 50er Viertakt für ein Öl gefahren werden darf. (10W40, synthetisch oder mineralisch. Hoffe daß ich da über den Importeur mehr herausfinde.

Hat sonst noch jemand einen Tipp für den Ölwechsel oder hat ihn schon bei diesem Modell gemacht ?

Gruß
Wolfgang Gesche
woge76
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2015
Fahrzeug(e): Romet Ogar Caffe 50
Postleitzahl: 53804

Beitragvon daves » 07.07.2015 21:36

hallo wolfgang,das 10w40 ist immer teilsyht,auf mineralbasis!die ganzen neuen 4 takt 50ccm werden fast nur noch mit 5w40 gefahren vollsynt.öl drauf achten das es kein hc technologie ist.dann wäre es auch mineralisch! bei öl kannst mir glauben,23 jahre öl dienst! mache erst 500ml rein dann brüfen langsam bis maximal auffüllen,wenns stimmt motor 1bis2 minuten laufen lassen.dann 5min.warten dann endkontrolle,gegebensfall must nachfüllen!werf dein gedriebe öl auch gleich mit raus!PS;SUPPER MOPED HAST DU!noch etwas google mal nach mos2 liqi molly.öl additiv 5%dazu! GRUSS JÜRGEN
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1900
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon woge76 » 07.07.2015 21:45

Hi Jürgen, also einfach beim Teileladen um die Exke nach 10 w 40 4T-Öl fragen ?

Brauche ich fürs Getriebe ein anderes Öl ? Wo finde ich dazu die Ablaßschraube?

Bin was Mopedschrauben betrifft selbst noch unerfahren.

Gruß Wolfgang
woge76
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2015
Fahrzeug(e): Romet Ogar Caffe 50
Postleitzahl: 53804

Beitragvon daves » 07.07.2015 22:17

NICHT 10w40 sondern 5w40!!!!!! vollsyhtöl kein hc öl .für den motor!fürs gedriebe anderes öl. nehme bitte (liqui molly raycing) schaltgedriebe öl! mit der ablas schraube must mir ein bild schicken
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1900
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon daves » 10.07.2015 14:00

daves hat geschrieben:NICHT 10w40 sondern 5w40!!!!!! vollsyhtöl kein hc öl .für den motor!fürs gedriebe anderes öl. nehme bitte (liqui molly raycing) schaltgedriebe öl! mit der ablas schraube must mir ein bild schicken

Mach mal ein Foto von unten am Getriebe,wegen schraube Gruß Jürgen

-- 10.07.2015 20:44 --

mhh keine rückmeldung?seltsam
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1900
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon woge76 » 20.07.2015 21:54

Hallo Jürgen,

war in der letzten Zeit etwas beschäftigt, auch unter anderem mit dem Bewegen des Zweirades.

Zum Motoröl: Haben schließlich ein 10W40 4-Takt Öl eingefüllt und sie fährt gut damit. 10W40 ist auch wohl bei der Bedienungsanleitung (der falschen für die 125 angegeben), es sind aber auch andere Normen möglich. Das MOS2 hat es natürlich auch schon bekommen :)

Mir ist sie auf der Probefahrt danach zwar kurz hinter dem Nachbardorf ausgegangen, aber ein geöffneter Benzinhahn hat mich dann schließlich wieder auf die Strecke gebracht :D

Mit dem Getriebeöl bin ich nicht wirklich weitergekommen. Ist es möglich, daß das zusammen mit dem Motor geschmiert wird.

Habe mal diverse Fotos gemacht, vielleicht kann man etwas erkennen. Oder vielleicht kann hier ja jemand etwas polnisch und kann mir die ganzen Hinweise übersetzen.

Bis auf steile Berge läuft sie zwischenzeitlich recht gut. Das einzige, was sporadisch passiert, ist wenn ich zügig auf eine Ampel zufahre, dann die Kupplung ziehe und anhalte, daß sie etwas störrisch "zwischen den Gängen hängt".

Sonst haben wir zwischenzeitlich die Kette etwas gespannt und die Kupplung eingestellt, die kam so auf dem allerletzten Stück. Etwas Schmierung hat den Zügen auch gut getan :)

Gruß
Wolfgang

20150720_210053.jpg
Hinweisschild auf polnisch
20150720_210053.jpg (277.07 KiB) 7900-mal betrachtet

20150720_205344.jpg
Hinweisschild auf dem Getriebe
20150720_205344.jpg (231.21 KiB) 7900-mal betrachtet

20150720_205257.jpg
Ansicht Getriebe
20150720_205257.jpg (201 KiB) 7900-mal betrachtet

20150720_205228.jpg
Motorseite mit Ölablaßschraube
20150720_205228.jpg (203.23 KiB) 7900-mal betrachtet

20150720_205208.jpg
Das verwendete Öl
20150720_205208.jpg (208.41 KiB) 7900-mal betrachtet


-- 20.07.2015 22:18 --

Hallo zusammen,

noch einen kleinen Nachtrag. Habe den einen Text mal über einen Übersetzer laufen lassen. Anscheinend hat das Teil einen Ölfilter.

Habe den aber noch nicht gefunden... Hat da jemand eine Idee ?

Gruß
Wolfgang
woge76
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.07.2015
Fahrzeug(e): Romet Ogar Caffe 50
Postleitzahl: 53804

Beitragvon daves » 16.08.2016 17:16

Hallo Wolfgang
Ich habe eben erst deine Fragen über einen Link vom User Schlusslicht gezeigt bekommen.
Ja Motor und Getriebe werden zusammen mit dem 10w40 geschmiert.(MA2)
Der Öl Filter müsstest du finden,wen du die Öl ablass schraube öffnest,dann müsstest den Filter sehen.

Super danke Schlusslicht!
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1900
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Fuffipilot » 17.10.2016 04:32

Hallo
ich trage mich auch mit dem Gedanken solch ein Mokick zu kaufen
was mich wundert,dass hier wo steht,der Motor hätte keinen Ölfilter
die vergleichbaren Motore von Honda haben einen,gut versteckt hinter der rechten Motorgehäuse-Abdeckung.Schaut besser mal nach
Bild
Beste Grüße
Benutzeravatar
Fuffipilot
 
Beiträge: 618
Bilder: 2
Registriert: 22.05.2009
Postleitzahl: 65929
 

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste