Rex Roller Rs 500

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon Quarkwiesel » 04.04.2015 18:40

Sers@all,habe folgendes Problem mit der Reisschüssel von Junior.
Rex Roller Rs 500 sprang nicht mehr an,nach einer kurzen Fahrt .Nachdem der Roller einige Std gestanden hatte lief er wieder einwandfrei.Habe den Vergasser ausgebaut und gereinigt und festgestellt,daß das Membranventil porös und rissig war .Also ist er im Stillstand abgesoffen und nach längeren stand wieder angesprungen da der Sprit verdunstet . Haben ein neues Ventil eingebaut aber ohne Erfolg .Und wie es kommen musste ging ein Teil nacheinander flöten Anlasser z.b. Machten uns jetzt an die Tauschorgie Anlasser,Lichtmaschine ,Zündspule (Zündkerze-stecker auch gleich mit),Vergaser(Membranventil porös) Steuer-CDI Modul ,Kontakte gereinigt ,Sicherung ok
Hatten am Anfang keinen Zündfunken , nach genauer Suche haben wir ihn wieder .
Batterie(12Volt-4Ah) geladen und voll ,bekomme aber weder mit E-starter noch mit Kickstarter die Kiste zum laufen,obwohl die Zündkerze funkt und blitzt, die Kiste springt nicht an.Sprit ist vorhanden Leitungen frei (Benzinfilter neu) und nicht abgeknickt.Weiss langsam nicht mehr weiter was ich machen bzw tauschen soll oder noch kann.Zündfunke zu schwach ???
Quarkwiesel
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2015
 

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum