Motorblock Halterung gebrochen

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon Robbynator » 17.08.2014 09:00

Hallo,

ich besitze ein Motobi Pesaro 50 der jetzt knapp über 2 Jahre alt ist und somit auch keine Garantie mehr hat. Nun ist die Aufhängung des Motorblocks gebrochen die den Hauptständer verbindet. Ich kann somit den Roller zwar noch auf dem Hauptständer aufbocken, doch es ist nur eine Frage der Zeit bis der Rest auch noch bricht.

Wie kann so etwas überhaupt passieren, das Fahrzeug hat gerade mal 1200 Km. Den Hersteller habe ich mehrmals angeschrieben, ob es im Sinne einer Kulanz gemacht werden kann, doch bisher keine Antwort und ich glaube es wird auch keine Antwort folgen.

Schweißen kann man das Material wohl gar nicht, oder wenn nur sehr schwer. Ich habe einfach keine Ahnung was ich tun soll, denn ich habe zwar einen Seitenständer, doch die Dinger sind sehr instabil.

Kann mir jemand einen Rat geben wie ich es evtl. selbst reparieren kann?

Ich wäre sehr dankbar für Tipps.

Gruß

Robbynator
Dateianhänge
20140812_163006.jpg
20140812_163006.jpg (213.41 KiB) 1190-mal betrachtet
20140812_171527.jpg
20140812_171527.jpg (642.78 KiB) 1190-mal betrachtet
Robbynator
 
Beiträge: 32
Registriert: 28.05.2010
Fahrzeug(e): Motobi Pesaro 50ccm
Postleitzahl: 60389
 

Beitragvon Helme » 17.08.2014 10:04

Hallo ,geh zu einer Werkstatt die können das bestimmt wieder schweißen.
Einfach hingehen und fragen.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 834
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Robbynator » 17.08.2014 14:50

Ja das habe ich getan und die meinten es wäre nicht zu schweißen, deswegen weiß ich nicht weiter.
Robbynator
 
Beiträge: 32
Registriert: 28.05.2010
Fahrzeug(e): Motobi Pesaro 50ccm
Postleitzahl: 60389

Beitragvon Helme » 17.08.2014 17:33

Hey ,geh einfach woanders hin ,ich kann nicht glauben das es nicht mit schweißen oder ein lötverfahren zu machen wäre,die hatten keinen Lust oder die können es nicht,so was soll´s geben. Versuch´s wo anders.
Im schlimmsten Fall Motor oder Block ersetzten.
Bleib dran das wird schon,viel Erfolg.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 834
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Robbynator » 17.08.2014 20:18

Kennt jemand im Raum Frankfurt am Main eine Anlaufstelle für dieses Problem? Wäre toll wenn mir jemand dazu eine Adresse empfehlen kann.
Hätte da noch ein anderes Problem, mein Roller fährt seit 2 Tagen schneller als üblich. Normalerweise drosselt der Roller bei 50km/h laut Tacho ab, nun fährt er um die 65 km/h und Bergab auch etwas mehr. Der Roller hat eine Elektronische Drossel wurde mir gesagt, die den Roller abriegelt. Ich habe mir alle Steckverbindungen angeschaut und sie sind alle Verbunden. Meine Vermutung ist, dass es an der CDI liegen kann. Wie gesagt, alle Steckverbindungen sind dran und das ganze ist passiert während ich gefahren bin. Hat da jemand eine Idee? Habe da keine Lust evtl. Probleme zu bekommen.
Robbynator
 
Beiträge: 32
Registriert: 28.05.2010
Fahrzeug(e): Motobi Pesaro 50ccm
Postleitzahl: 60389
 

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste