Seite 1 von 1

ZD 20 Schaltprobleme

BeitragVerfasst: 28.03.2018 20:51
von Jamesbrot
Guten Abend,

Erst einmal möchte ich mich kurz Vorstellen
Ich bin 17 Jahr alt und habe mit meinem Vater und meinem verstorbenen Zwillingsbruder viele alte Mopeds in der Scheune stehen an den ich immer ein bisschen rumschraub.
Unter anderem welche der Marke Zündapp, Kreidler, Hercules, Miele, NSU, Dürkopp usw...

Nun versuche ich momentan meine ZD 20 ein wenig zu überholen. Dabei habe ich momentan noch ein paar Probleme die Schaltung einzustellen.
Sie hat 3 Gang Handschaltung und schaltet im großen und ganzen schon ganz gut.
Das Problem ist wenn ich vom Leerlauf in den ersten oder zweiten Gang schalten möchte tut es noch unheimliche Schläge obwohl ich die Schaltung ein gestellt habe. Als ich die Schaltung einstellte habe ich im Leerlauf den Drehgriff ein bisschen hin und her gedreht und dabei solange an der Einstellschraube gedreht bis es aufgehört hat am kleinen Schaltärmchen, was aus dem Motor kommt, zu rattern.
Trotzdem lassen sich die Gänge relativ schwer schalten selbst wenn man im Stand etwas nach vorne rollt :(
Was können noch Ursachen sein ? Bevor ich sie aufschrauben muss.
Kann es seine dass das Schaltsegment im Drehgriff nicht mehr Original ist bzw. andere einrastpunkte hat ?
Kann jemand eventuell ein Bild von dem Schaltmechanismus schicken wo auch eine Feder verbaut ist ? Denke nicht dass das alles noch bei mir Original ist.

Ich hoffe mir kann man helfen :)

Danke im Voraus

Gruß
Paul Hahn

Re: ZD 20 Schaltprobleme

BeitragVerfasst: 28.03.2018 22:04
von LaurieLee
Kann natürlich auch an der Kupplung liegen. Zumal wenn das Moped lange gestanden hat ist da oftmals 'n bißchen was festgebackt. Warmlaufen lassen und mal neues Getriebeöl. Vielleicht geht's dann schon leichter. Diese Magura - Schaltgriffe waren ja eigentlich immer die gleichen. Eher selten dass es daran liegt - es sei denn das is alles völlig ausgenudelt. Ersatz - auch Einzelteile - gibt's zB. bei www.mofastuebchen.de.