Kickstarter lässt nicht durchrücken-E-Starter geht nicht

Beitragvon Wilson » 16.11.2020 22:06

Guten Tag, ich bräuchte bitte mal Ihre Hilfe.

Ich wollt heute mit meinem Roller (Yamaha Jog r) fahren. (lief vor ein paar Tagen noch einwandfrei) Mit dem Anlasser wollte er nicht, weil die Batterie schon ziemlich schwach war. Die hab ich dann wieder geladen. Nach dem aufladen tat sich aber wieder nichts. Der E-Starter macht keinen Mucks. Dann wollte ich ihn mit dem Kickstarter starten. Da kann ich einmal ein wenig nach unten drücken, dann geht nix mehr.
Ich hab den Variodeckel abgemacht. Da lässt sich der Kickstarter ganz normal durchdrücken. Auch an der Vario dreht sich alles in beide Richtungen. Wenn ich den Deckel wieder aufsetze, dann kann ich ein, zweimal drücken, dann geht wieder nix mehr.

Könnte das mit dem Kickstartermitnehmer in der Vario was zu tun haben? Ich habe zwei Fotos gemacht. Ich glaub meine sieht etwas abgenutzt aus. Aber warum lässt sich dadurch der Kickstarter nicht durchdrücken bzw. geht der E-Starter nicht mehr?

Wär toll, wenn Sie mir jemand helfen könnten.

Danke schon mal.
Dateianhänge
20201114_151632.jpg
20201114_151632.jpg (4.5 MiB) 261-mal betrachtet
20201114_151536.jpg
20201114_151536.jpg (3.24 MiB) 261-mal betrachtet
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon lucky34 » 16.11.2020 23:40

Hört sich für mich an als wäre der Motor fest
Benutzeravatar
lucky34
 
Beiträge: 38
Bilder: 8
Registriert: 01.09.2018
Plz/Ort: 63741
Fahrzeug(e): Yamaha Pw 50, Zündapp Bergsteiger M 25, Honda Mt 50, Vespa LX 50, Triumph Speed Triple 1050
Postleitzahl: 63741

Beitragvon ingolino » 17.11.2020 06:57

Bei meinem Minarelli war einer der Stege hinüber wo die grosse Feder drüber läuft. Da hat sich die Feder dann immer eingeklemmt und dann ging auch nix mehr. Abhilfe schuf dann ein Ersatzvariodeckel. Bemi E-starter würde ich mal den Verbindungsstecker checken

Gruss Ingo
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 833
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Wilson » 17.11.2020 20:03

lucky34 hat geschrieben:Hört sich für mich an als wäre der Motor fest

Hallo und danke für die Antwort. Und wie stelle ich das fest ob der Motor fest ist?

Danke!

-- 17.11.2020 20:06 --

ingolino hat geschrieben:Bei meinem Minarelli war einer der Stege hinüber wo die grosse Feder drüber läuft. Da hat sich die Feder dann immer eingeklemmt und dann ging auch nix mehr. Abhilfe schuf dann ein Ersatzvariodeckel. Bemi E-starter würde ich mal den Verbindungsstecker checken

Gruss Ingo


Hallo und danke für die Antwort. Aber wenn ich den Variodeckel ab habe, kann ich den Kickstarter ganz normal nach unten drücken. Und was mich noch wundert, warum zeitgleich der E-Starter nicht mehr funktioniert.
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon ingolino » 17.11.2020 20:08

Wenn du die Variomatik bzw. die Riemenscheibe (Flügelrad vorne auf der Vario) drehen kannst ist der Motor sicherlich nicht fest. Der kickszsrter hat mit dem E-starter nichts zu tun. Die sind unabhängig von einander.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 833
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Wilson » 17.11.2020 20:16

ingolino hat geschrieben:Wenn du die Variomatik bzw. die Riemenscheibe (Flügelrad vorne auf der Vario) drehen kannst ist der Motor sicherlich nicht fest. Der kickszsrter hat mit dem E-starter nichts zu tun. Die sind unabhängig von einander.


Also ich kann die Riemenscheibe schon drehen. Sogar in beide Richtungen wenn ich am Keilriemen ziehe.

Das mit dem E-Starter ist halt komisch, weil der vorher auch ging und jetzt wo der Kickstater nicht mehr geht, macht der Starter auch keinen Mucks mehr. Wo checke ich den Starter am besten?

Danke!
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon ingolino » 17.11.2020 20:36

Da gibts vermutlich ne Steckverbindung . Verfolge mal das Kabel zurück was zum Anlasser geht. Bei mir war die ziemlich Marode. Ansonsten mal messen ob Strom am Anlasser ankommt. Falls JA mal aubauen und mit einer externen Stromquelle (Autobatterie , Überbrückungskabelb mal versuchen ob der Anlasser sich dreht. Sollte er dennoch überhaupt kein Lebenszeichen von sich geben wird er wohl defekt sein. Dreht er sich ,wird die Mechanik hinter der Vario verkeimt ,oder defekt sein. Das ist im prinzip nur ein Zahnrâdchen und der Anlasserfreilauf . Kann man für kleines Geld kaufen . Auch den Anlasser bekommt man recht günstig.Ansonsten , Aber schau erstmal ob überhaupt Strom am Anlasser ankommt.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 833
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Wilson » 17.11.2020 21:07

ingolino hat geschrieben:Da gibts vermutlich ne Steckverbindung . Verfolge mal das Kabel zurück was zum Anlasser geht. Bei mir war die ziemlich Marode. Ansonsten mal messen ob Strom am Anlasser ankommt. Falls JA mal aubauen und mit einer externen Stromquelle (Autobatterie , Überbrückungskabelb mal versuchen ob der Anlasser sich dreht. Sollte er dennoch überhaupt kein Lebenszeichen von sich geben wird er wohl defekt sein. Dreht er sich ,wird die Mechanik hinter der Vario verkeimt ,oder defekt sein. Das ist im prinzip nur ein Zahnrâdchen und der Anlasserfreilauf . Kann man für kleines Geld kaufen . Auch den Anlasser bekommt man recht günstig.Ansonsten , Aber schau erstmal ob überhaupt Strom am Anlasser ankommt.


O.k. danke. Mach ich am Wochende mal. Was noch mehr Sorgen bereitet, ist die Sache mit dem Kickstarter. Ein Kolbenfresser ist hoffentlich nicht, glaubst Du?
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon ingolino » 18.11.2020 06:53

Wenn du die Kurbelwelle an der Vario drehen kannst ,müsste der Kickstarter das ja auch können. Das schliesst einen Kolbenfresser zwar nicht aus aber da weist auch nix drauf hin.Denke da ist was verschlissen. Vielleicht das Teil was beim antreten ausfährt und die KW antreibt?!
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 833
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Wilson » 18.11.2020 17:25

ingolino hat geschrieben:Wenn du die Kurbelwelle an der Vario drehen kannst ,müsste der Kickstarter das ja auch können. Das schliesst einen Kolbenfresser zwar nicht aus aber da weist auch nix drauf hin.Denke da ist was verschlissen. Vielleicht das Teil was beim antreten ausfährt und die KW antreibt?!


Das ist ja das komische. Wenn ich den Variodeckel ab hab und dann den Kickstarter drücke, geht das einwandfrei. Setze ich den Variodeckel wieder drauf, gehts maximal einmal und das auch sehr schwer.

Ich bin ja ganz neu in diesem Forum. Was mich wundert, daß hier keinerlei Antworten kommen. Bisher genau 2. Gibts ja nicht, daß novh niemand so ein Problem hatte.

Ich schau es mir am WE nochmal an.

Danke mal bis hier hin
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon lucky34 » 18.11.2020 17:58

Hi Willson,
was ich merkwürdig finde ist,das der Kickstarter mechanisch klemmt und gleichzeitig der Anlasser nicht mehr muckt. Deshalb habe ich geschlussfolgert das der Motor aus irgendwelchen Gründen fest sein könnte.
Leider kenne ich den Jog r nicht,deshalb fällt es mir schwer da nützliche Tipp´s zu geben

-- 18.11.2020 18:08 --

Was du aber mal ausprobieren könntest!
Das Bild mit der Mechanik vom Kickstarter, da hast du so ein rundes Teil mit schrägen Zähnen rot eingekreist.
Das gleiche Teil mit schrägen Zähnen müsste es auch auf der Motorenseite geben und das sollte sich drehen lassen.
Geht das nicht oder nur mit Gewalt, kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, dass irgendwas an deinem Motor defekt ist z.B Kurbelwelle,Kolben ,Zylinder,Kolbenring.
Wieviel Km hat der Roller gelaufen?
Benutzeravatar
lucky34
 
Beiträge: 38
Bilder: 8
Registriert: 01.09.2018
Plz/Ort: 63741
Fahrzeug(e): Yamaha Pw 50, Zündapp Bergsteiger M 25, Honda Mt 50, Vespa LX 50, Triumph Speed Triple 1050
Postleitzahl: 63741

Beitragvon Wilson » 18.11.2020 18:12

lucky34 hat geschrieben:Hi Willson,
was ich merkwürdig finde ist,das der Kickstarter mechanisch klemmt und gleichzeitig der Anlasser nicht mehr muckt. Deshalb habe ich geschlussfolgert das der Motor aus irgendwelchen Gründen fest sein könnte.
Leider kenne ich den Jog r nicht,deshalb fällt es mir schwer da nützliche Tipp´s zu geben


Ja das wundert mich auch. Das kann ja kein Zufall sein. Und was noch komisch ist, das wenn der Deckel ab ist, der Kickstarter funktioniert und sobal ich ihn wieder aufsetze, klemmt er.
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon lucky34 » 18.11.2020 18:18

Genau das ist die Frage,klemmt der Kickstarter oder der Motor?
Da du schon geschrieben hast das auch der elektrische Anlasser nicht mehr dreht ist die Wahrscheinlichkeit groß das der motor klemmt
Benutzeravatar
lucky34
 
Beiträge: 38
Bilder: 8
Registriert: 01.09.2018
Plz/Ort: 63741
Fahrzeug(e): Yamaha Pw 50, Zündapp Bergsteiger M 25, Honda Mt 50, Vespa LX 50, Triumph Speed Triple 1050
Postleitzahl: 63741

Beitragvon Wilson » 18.11.2020 18:27

lucky34 hat geschrieben:Genau das ist die Frage,klemmt der Kickstarter oder der Motor?
Da du schon geschrieben hast das auch der elektrische Anlasser nicht mehr dreht ist die Wahrscheinlichkeit groß das der motor klemmt


Aber dann dürfte sich der Keilriemen in der Vario auch nicht bewegen, oder? Das Polrad/Riemenscheibe und die Kupplungsglocke (glaub ich heißt so?) lässt sich auch in beide Richtungen drehen. Oder lieg ich da falsch. Bin ja Laie.
Wilson
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.11.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Roller Jog r
Postleitzahl: 94072

Beitragvon lucky34 » 18.11.2020 18:35

Wilson hat geschrieben:
lucky34 hat geschrieben:Genau das ist die Frage,klemmt der Kickstarter oder der Motor?
Da du schon geschrieben hast das auch der elektrische Anlasser nicht mehr dreht ist die Wahrscheinlichkeit groß das der motor klemmt


Aber dann dürfte sich der Keilriemen in der Vario auch nicht bewegen, oder? Das Polrad/Riemenscheibe und die Kupplungsglocke (glaub ich heißt so?) lässt sich auch in beide Richtungen drehen. Oder lieg ich da falsch. Bin ja Laie.



Doch,die müssen sich drehen ,sonst könntest du den Roller nicht mehr schieben.
Probier das malaus das gegenstück mit den schrägen Zähne zu drehen
Benutzeravatar
lucky34
 
Beiträge: 38
Bilder: 8
Registriert: 01.09.2018
Plz/Ort: 63741
Fahrzeug(e): Yamaha Pw 50, Zündapp Bergsteiger M 25, Honda Mt 50, Vespa LX 50, Triumph Speed Triple 1050
Postleitzahl: 63741
 
Nächste

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum