Yamaha RD50 M - Eine Vergasersache

Beitragvon SpritSchlucker » 02.11.2020 21:04

N´Abend ihr Zweiradtreiber,

Für die, die mir schon in meinen vorigen Beiträgen helfen konnten, jo ich mit meiner bisher nicht so doll laufenden Rd50 und den langen Texten bin es wieder :lol:

Worum es geht? Na um den mistigen Taikei (oder Teikai?) der ersetzt werden soll. Warum? Bitte weiterlesen ;)

Nachdem die RD viel zu fett lief, nur 40-45 km/h schaffte, und nach ein paar hundert Metern immer verreckte gibt es aber Fortschritte: Das Moped springt gut an, fährt jetzt mit 50-55Km/h recht vernünftig und geht nur aus wenn ich die Zündung ausmache.

Ist-Zustand:

- 2L4 Zylinder
- 13er Ritzel
- dünne Zylinderkopfdichtung
- Abgassystem gründlichst gereinigt und kein Drosselrohr krümmerseitig im ESD
- Teikei y14p
- Die Zündkerze (NGK B6 HS) ist jetzt nicht mehr nass, aber noch sehr schwarz.
- Maximale Drehzahl von ca. 5500rpm (wenn ich mehr Gas gebe säuft sie ab)


Allem was ich bis jetzt aus diesem Forum und einem ehemaligen RD- Fahrer nach weiß, sollte die Gute mit dem obigen Setup eher so 60m/h und mehr fahren. Ist dies richtig?

Die Zündung stimmt, der Vergaser ist sauber und der Luftfilter lässt ordentlich Luft durch. Dazu war ich bei einem alten Yamaha-Händler bei mir in der Nähe. Der hat RD und Konsorten damals schon in der Lehre bei Yamaha auf der Werkbank gehabt. Die Düsen (weiß ich gerade nicht mehr aus dem Kopf) sind alle richtig.

Mit dem Schwimmerstand habe ich bereits auch experimentiert, aber keine Veränderung wahrnehmen können.

Warum will ich jetzt aber trotzdem den Vergaser tauschen?? Ganz einfach: Ich denke das Problem ist trotzdem der Vergaser. Wenn ich den Gashahn auf mehr als ca. 50% öffne säuft mir der Bock ab!


Haltet ihr meinen Schritt, einen neuen Vergaser zu verbauen, für sinnvoll?

Ich habe bereits etwas recherchiert, leider nur Mikuni VM16 Repros gefunden (taugen diese 40€ Dinger was?!) oder einen 16mm Dell´Orto (https://www.zweiradteile.net/universale ... 6-as-02519)

Den Dell´Orto (natürlich mit Düsen und weiterem Zubehör zum Einbau) würde ich jetzt die Tage gerne bestellen, sofern hier niemand eine bessere Alternative vorschlagen kann.

Vielleicht rennt meine Ziege dann auch endlich mal so, wie sie soll :D


Ich hoffe hier ist jemand wieder willig mir zu helfen :iloveyou:


Beste Grüße aus Hamburg
Hannes
SpritSchlucker
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2020
Fahrzeug(e): YAMAHA RD50 M, KTM SM25
 

Beitragvon kotte » 03.11.2020 10:25

Ein Fehler, der gerne den Bastler zum Verzweifeln treibt:

Man sollte die Vergaserdüse mal nachmessen mit einer Düsenleere (gibts bei louis oder Polo), weil
die Nummer zwar stimmt, aber die Düse vieleicht trozdem viel zu groß ist;
weil die entweder ein Vorbesitzer mal auf gerieben hat, oder eine Zubehör Düse verbaut ist deren Bezeichnung einfach nicht zum benötigten passt.

Sicherheit, ohne Leere hast du nur, wenn deine gekaufte Düse in einer Yamahatüte mit der richtigen Ersatzteilnummer kommt, oder dein japanisch gut genug ist um bei Taikei direkt zu bestellen (falls es die noch gibt).
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 642
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon SpritSchlucker » 03.11.2020 11:45

Hallo kotte,

danke für deine Antwort! Daran habe ich auch schon gedacht und wollte mir immer mal eine besorgen. Falls ich am Wochenende dazu komme (habe die RD leider nicht bei mir sondern bei meinen Eltern) werden die Düsen mal gemessen.

Da, meines Wissens nach, passende Düsen von Taikei kaum erhältlich sind und ich mich nicht mit dem Teil großartig rumärgern möchte, wollte ich mir dann halt gleich nen anderen Vergaser zulegen.
SpritSchlucker
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2020
Fahrzeug(e): YAMAHA RD50 M, KTM SM25

Beitragvon kotte » 03.11.2020 14:30

Dann hat das gleiche Problem unter Umständen aber nur einen anderen Namen...
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 642
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon FrankDT50 » 03.11.2020 19:42

Hallo
Ich hatte das gleiche Problem.
Die Beschriftung der Düsen ist ungenau. Von Delorto fahre ich nach mehreren Test ne 98 Düse.
Generell kann man ähnlichen Düsen mit 5 MM nehmen.
Ich musste nur die Steigund des Gewindes nachschneiden und dann ging es los.
Meine DT 50 lief auch nur 45 km. Mit nen 16 er Teikei , Ansaugstutzen aufgebohrt und eine kleinere Düse und nun läuft sie 55. Bitte beachten, man sagt, dass die Tachos zu wenig anzeigen.
Grüße Frank
FrankDT50
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019
Fahrzeug(e): Yamaha DT 50 2m4
Postleitzahl: 73430

Beitragvon zuuuup » 04.11.2020 22:22

Neue Zündkerze B7HS und kerzenstecker sind nie ein fehler. Verändert sich was am lauf ohne den luffikasten angeschlossen?
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1494
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon SpritSchlucker » 05.11.2020 15:46

Hallo, danke für eure Unterstützung!

Klar kann das Problem auch doch nicht vom Vergaser kommen. Wenn ich ihn gegen einen neuen Dellorto tausche kann ich den aber vernünftig abstimmen. Wenn das Problem dann immer noch besteht, weiß ich, dass ich doch noch woanders suchen muss.

Generell kann ich sagen: Ich habe jetzt meine Düsenlehre hier liegen und kann morgen mal die Düsen durchmessen. Das Ergebnis tue ich hier dann Kund ;)

@zuuuup: Einen neuen Kerzenstecker + Kabel kann ich wirklich nochmal verbauen. Was soll da original für ein Stecker dran sein? Vielleicht hat hier der Vorbesitzer auch mal was falsches verbaut....
Aber eine noch kältere Kerze? Ich hatte die 7er am Anfang drin und die war immer nach kurzer Zeit (ca. 500m) so versifft, dass kein Funke mehr entstand. Auch nach dem Saubermachen gabs nur noch ein großflächiges gebrutzel an der Mittelelektrode, aber keinen ordentlichen Funken! Die 6er ist jetzt nur noch sehr dunkel, aber trocken. Ich habe noch eine 5er rumliegen und probiere die mal.
Ebenso eine Fahrt ohne Luffikasten. Nur ohne Luftfilter, aber mit allen Deckeln, gabs keine Veränderung

-- 05.11.2020 15:48 --

@Frank Das mit dem Tacho hört sich interessant an, das ist mir neu. Muss ich mal den nächsten Blitzer suchen und gucken was auf dem Zettel steht :P
SpritSchlucker
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2020
Fahrzeug(e): YAMAHA RD50 M, KTM SM25
 

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum