Yamaha Aerox nach Wechsel des Unterdruck-Benzinfilters kein

Beitragvon Marscho59 » 21.08.2020 14:11

Hallo an alle!
Ich heiße Sven und habe einen Aerox 50, Baujahr 2003.
Der Roller stand länger und ich habe den Vergaser gereinigt. Zusätzlich habe ich einen neuen Unterdruck-Benzinfilter eingebaut. Nun habe ich das Problem, dass kein Benzin am Vergaser ankommt...
Habe mal am Unterdruckschlauch gesaugt, ist aber kein Benzin gelaufen. Dann habe ich in den Unterdruckschlauch gepustet und das Benzin läuft?
Verstehe ich nicht und weiß auch nicht mehr weiter! Vielleicht hat von euch jemand eine Idee?
Gruß aus dem Dahner Felsenland

-- 21.08.2020 15:43 --

Habe Benzinschlauch am Vergaser abgezogen und dann am Unterdruckschlauch gesaugt. So läuft das Benzin aus dem Benzinschlauch...?
Marscho59
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.08.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Aerox
Postleitzahl: 76891
 

Beitragvon xsbobo » 21.08.2020 17:19

Schwimmerhöhe korrekt eingestellt?
Kann sich die Schwimmernadel gut bewegen oder evt verklemmt eingebaut?
Wenn du an der Schwimmerkammer eine Ablaßschraube hast, dreh die mal auf, ob Kraftstoff rausläuft. Kann sein das die Schwimmerkammer voll ist dann macht die Schwimmernadel zu
CU Bobo
________________________________________________
Früher:
3 Tage saufen, 3h schlafen= wieder fit ;-)
Heute:
3h saufen, 3 Tage schlafen= immer noch nicht fit :-(
Benutzeravatar
xsbobo
 
Beiträge: 75
Bilder: 8
Registriert: 18.08.2019
Plz/Ort: 96358 Teuschnitz
Fahrzeug(e): Hercules 214, Piaggio Zip SSL, Dodge Durango SLT V8 LPG
Postleitzahl: 96358

Beitragvon Marscho59 » 21.08.2020 17:52

Danke! Werde ich ausprobieren!
Marscho59
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.08.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Aerox
Postleitzahl: 76891

Beitragvon ingolino » 21.08.2020 20:23

Wie jetzt?! Benzinfilter am Unterdruckschlauch ?
Seit wann kommt da ein Filter zwischen?
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 831
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Marscho59 » 21.08.2020 21:44

Ich hatte Dreck im Tank und habe dann bei den ersten Startversuchen einen Papierfilter dazwischen gemacht. Sparang nach mehreren Versuchen auch an.
Aber habe festgestellt, dass zu wenig Sprit nachläuft.
Habe jetzt nur den Schlauch ohne Filter zum Vergaser hin. Sprit läuft besser nach, aber Roller springt trotzdem nicht an...
Schaue morgen nach der Schwimmerkammer!
Zündkerze ist leicht angeschwärzt.
Batterie zwar 3 Jahre alt, hat aber immer über 12 Volt nach dem Laden...
Marscho59
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.08.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Aerox
Postleitzahl: 76891

Beitragvon xsbobo » 21.08.2020 22:45

Miss die Spannung auch während des Startvorgangs. Bei einer 3 Jahre alten Batt. kann es vorkommen das die Spannung beim Starten zu weit zusammenbricht und du deswegen nur einen schwachen bzw. keinen Zündfunken bekommst
CU Bobo
________________________________________________
Früher:
3 Tage saufen, 3h schlafen= wieder fit ;-)
Heute:
3h saufen, 3 Tage schlafen= immer noch nicht fit :-(
Benutzeravatar
xsbobo
 
Beiträge: 75
Bilder: 8
Registriert: 18.08.2019
Plz/Ort: 96358 Teuschnitz
Fahrzeug(e): Hercules 214, Piaggio Zip SSL, Dodge Durango SLT V8 LPG
Postleitzahl: 96358

Beitragvon Marscho59 » 21.08.2020 23:10

OK, vielen Dank! Werde ich messen. Dachte auch schon an Batterie als Ursache. Roller stand ja 18 Monate im Carport, abgedeckt. Batterie war noch eingebaut.
Marscho59
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.08.2020
Fahrzeug(e): Yamaha Aerox
Postleitzahl: 76891
 

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum