DT50 2m4 Vergaser Teikei

Beitragvon FrankDT50 » 18.08.2020 17:57

Hallo
Ich bin der Frank und bin neu :D
Seit ca. 9 Monaten schraube ich an der DT50. Gabel, Tacho, Bremsen, Lenkkopflager, Sitzbank, Motor komplett zerlegt und neu gelagert, abgedichtet. Original Zylinder honen und planen lassen, Reifen/Schläuche neu, Elektrik repariert, Rost entfernt, Lack bleibt original mit Schrammen und Beulen, Auspuff einige Test durchgeführt (zu laut), ausgebrannnt und bleibt fast original.
Vergaseransaugstutzen um ca. 1mm aufgebohrt.
Nun kommt´s
Ich fahre nen Teikei Y16P (der muss von der DT80MX sein) mit einer 90 er Düse und suche nach Vergaserhauptdüsen. Diese soll 5mm oder 5,2 mm sein.
Habe es Dellorto Vergaserdüsen versucht.
Ging leider nicht und die gute DT50 sprang nicht.
Es sollen auch die Mikuni passen.

Kann mir einer helfen ?

Gruß
Frank
FrankDT50
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019
Fahrzeug(e): Yamaha DT 50 2m4
Postleitzahl: 73430
 

Beitragvon kotte » 19.08.2020 09:02

Mit Düsen ist das so eine Sache.....
Wichtig ist, das du dir Düsen mit dem gleichen Gewinde und Bauform besorgst. (Bei Mik gibt es z.B. Düsen die deutlich höher sein müssen wie die standart Düsen). Dann brauchst du eine Düsenlehre, denn die bezeichnung auf den Düsen ist willkürlich vom Hersteller fest gelegt. Erst mit der Düsenlehre kannst du feststellen, wie groß diese wirklich ist und das in bezug zur orginalen Düse setzen. Auch Zubehör Düsen mit Bezeichnungen wie: für Bing Vergaser; sagen die Nummern nichts über die tatsächlichre Größe aus.

Wenn die Dellortho düsen passen, wird also die Nummer nicht das sein, was dein Vergaser erwartet.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 642
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon FrankDT50 » 19.08.2020 14:22

Hallo
Das überrascht mich ein wenig.
Danke für den Tipp.
Nun wird gemessen.
Gruß
Frank
FrankDT50
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019
Fahrzeug(e): Yamaha DT 50 2m4
Postleitzahl: 73430

Beitragvon zuuuup » 20.08.2020 08:25

der 16er Teikei lief bei mir früher mit der Düse vom 14er (84) auf der 50ccm
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1494
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon FrankDT50 » 28.08.2020 14:10

Hallo
Habe die Düse gemessen und es kam ne 116 raus.
Habe diese dann durch Schritte auf 98 reduziert.
Siehe da, die DT 50 dreht nun viel höher und freier.
Danke für die Hilfe.
Gruss Frank
FrankDT50
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2019
Fahrzeug(e): Yamaha DT 50 2m4
Postleitzahl: 73430
 

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum