RD 80 LC2 frisst Zündkerzen

Beitragvon ingolino » 06.07.2020 15:07

...und das am laufenden Band. Habe grade NGK BR8ES die 5te verbraten bei etwa 120km Fahrstrecke :roll:
Die Auflageflächen für die Zündspule habe ich entlackt ,sollte also gut Masse bekommen.
Habe einen 2ten Vergaser besorgt weil der erste ein schlechtes Schwimmernadelventil hatte und die Schiebernadel Abnutzungserscheinungen hatte .Tank entrostet sowie Benzihahn gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen. Springt auf den ersten Kick an. Nach ca. 20 km fängts an untenrum "dreckig" zu laufen. Gasannahme und Übergangsverhalten werden schlechter. Springt nach kurzem Abstellen schlecht an ,schiebe ein paar Meter ,Karre läuft und ein paar Hundert Meter später tuckert sie nur noch im Standgas...Ende :( Schraube neue Kerze rein ,läufts wieder sauber und 4KM später (zum Glück zu Hause) wieder ,tucker tucker, Ende. Die Kerzen sind auch definitiv Kaputt, mit Ohmmeter unendlicher Wiederstand. Man man man, was kann das sein?
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538
 

Beitragvon NiKlaus » 06.07.2020 17:44

Das ist in der Tat seltsam. Wenn die Kerze unendlichen Widerstand hat, sollte sie auch nicht mehr im Standgas tuckern. Ich würde zunächst mal einen neuen Kerzenstecker probieren, evtl. mal eine Kerze andern Fabrikats.
Stammen deine NGK alle aus einer Lieferung? Ich hatte vor zwei Jahren mal gefälschte NGK erwischt, von einem Händler aus der Bucht. Die sahen irgendwie billig verarbeitet aus, z.B. war die Rändelung ungleichmäßig. Habe mit NGK gemailt, sie wissen das viele Fälschungen auf dem Markt sind. Zuerst wollten sie Fotos, dann die Kerzen, und ich hab im Gegenzug neue Originale bekommen. Zwei Monate später meldete sich der Ingenieur per Mail, die Kerzen waren definitiv gefälscht. Sowas können die natürlich garnicht ab, ich halte NGK immer noch für die qualitativ besten Kerzen am Markt, vorausgesetzt sie sind echt.
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 329
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon ingolino » 06.07.2020 19:14

Die Kerzen waren von 2 verschiedenen Händlern. Einmal Mot-tech ,er verkauft hauptsächlich Yamaha DT Teile und ein ortsansässiger Händler der mir Heute eine BR9ES mitgegeben hat,allerdings war nach 10km wieder Ende-Gelände. Dann habe ich eine alte Isolator reingeschraubt um nach Hause zu kommen.
Bosch hatte er nicht aber wurden für Morgen bestellt. Der Zündkerzenstecker ist ein alter Beru mit 1K/Ohm. Was für einen Stecker sollte ich denn nehmen?
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon NiKlaus » 06.07.2020 21:18

Hmm, Standard NGK Stecker LB05F
Der ist mit 5kOhm entstört, spielt aber bei deinem Problem keine Rolle.
Mich hat bei der DKW ein alter Bosch Kerzenstecker fast zur Verzweiflung gebracht...
Wie gesagt, nur so eine Idee.
Viel Erfolg!
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 329
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon ingolino » 06.07.2020 21:27

Nu ja, ein Versuch ists Wert. Ich werde dann als nächstens mal die Bosch Kerze und nen neuen Stecker ausprobieren und rückmelden obs gefruchtet hat

Gruss Ingo
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon ingolino » 07.07.2020 21:22

So, bin mal mit meinem Kerzenfriedhof zum Zweiradmeister gefahren und er meinte die sterben den Hitzetod.
Ich solle mir den Luftfilter mal ansehen. Muss zu meiner Schande gestehen das ich den bisher sträflichst vernachlässigt habe. Also Tank runter und den Kasten aufgemacht und sah das ich nichts sehe. Weder Luftfiltermatte noch einen Ansaugschnorchel. Einfach nur ein rechteckiges Loch im Deckel und ein paar verhungerte Spinnen nebst Gewebe in einem schwarzem Loch, sonst nix :shock:
Hmmm, könnte sein das der Meister nicht sooo ganz unrecht hatte :mrgreen:

Leider gibts kaum Infos zu dem Schorchel ,geschweige denn Fotos . Falls jemand weiss wie er aufgebaut ist bzw. die Maße durchgeben könnte wäre mir schon geholfen. Ein Foto wäre Klasse .In der Bucht habe ich keinen gefunden ,nur bei Kleinanzeigen, aber der ist nur im Konvolut zu haben mit ner kotzgrünen kompletten Verkleidung :-|

Gruss Ingo
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon NiKlaus » 08.07.2020 12:05

Das würde ja bedeuten, das die Yam VIEL zu mager läuft. Die Kerzen sollten dann aber an den Elektroden auch entsprechend aussehen, also weiß, evtl. mit Schmelzspuren etc.
Wenn dem so ist, würde ich auch mal den Kolben anschauen, nicht das der schon eine Delle oder gar ein Loch bekommen hat? Hoffentlich ist nix passiert, aber ein bischen bist du auch selbst schuld.
Luftfilter zu checken, das gehört doch zu den Basics!
Berichte mal, wie es weitergeht, ich drück dir die Daumen!
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 329
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon ingolino » 08.07.2020 13:46

Ja klar selber Schuld. Der Vorbesitzer machte nen ganz vernüftigen Eindruck und so vom Startverhalten und Motorlauf ist mir das nicht wirklich aufgefallen so das ich dachte da sei erst mal kein Handlungsbedarf. Aber das der Kolben sich verformt hat denke ich eher nicht. Das hätte sich sicherlich deutlicher bemerkbar gemacht. Ich traue der Hitzetodtheorie auch noch nicht so richtig . Motortemp war jedenfalls mitten im grünen Bereich. Kerze sah für mich auch nicht danach aus aber für weitere tests werde ich mich natürlich erst mal um den Luffi kümmern. Ne Bosch Kerze unde in 5kohm stecker liegen schon bereit.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon ingolino » 11.07.2020 20:54

Das Drama nimmt seinen Lauf :cry: Habe alles Mögliche an Vergaser und Luftfilter probiert ,eine Boschkerze besorgt und einen 5Kohm NGK Stecker angeschlossen aber das Problem hat sich nicht verbessert. Im Gegenteil ,ich schraube eine neue Kerze rein starte den Motor (mit einem Kick) lasse ihn etwas Warm laufen und kaum ziehe ich den 2ten Gang über 5000 U/min ist die Kerze schlagartig kaputt. Tuckert dann nur noch zwischen 1000-2000U/min kraftlos vor sich hin. Schraube ich eine funktionierende ein, geht das Spiel von vorne los .Das liegt definitiv nicht am Gemisch ,das ist irgendwas elektrisches und davon habe ich leider wenig Ahnung.
Ich habe dann das Polrad mal abgezogen und auch den Stator abgeschraubt aber augenscheinlich soweit i.O.
Keine Schleifspuren ,Kabel alle dran. Der Geber hat 22 Ohm, die Ladespule 230 Ohm . Alle Anschlüsse und Stecker mal abgezogen und nix besonderes gefunden. Es muss hier doch jemand geben der zumindest eine Idee hat was so einen Defekt verursachen kann. Habe schon das ganze Netz abgesucht aber ich steh total aufm Schlauch.... :help:
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon kotte » 12.07.2020 10:54

Probier doch einmal eine 9er Kerze und schau ob es dann besser wird.
Auch würde ich den Auspuff noch mal genauer anschauen. Die Tage hatte ich das auch einmal, das der zu war.
Hast du die Vergaserdüse mal gemessen?
Passiert das auch, wenn du nur auf der Nadel fährst?
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 558
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon ingolino » 12.07.2020 11:02

Die 9er war genauso schnell weg wie die 8er oder die 7er.
Ich derh die einmal über 5K und weg ist sie. Das kann nicht am Gemisch liegen, nicht soooo schnell. Die Gasannahme ist sehr gut. So verkehrt kann die Gemisch aufbereitung doch nicht sein das es innerhalb weniger Sekunden die Kerze schrottet wenn das Ansprechverhalten gut ist.

-- 12.07.2020 11:23 --

Der Auspuff ist auch frei. Mal was anderes. Die Zündspule hatte überhaupt keine richtige Masseverbindung weil dick Lack auf den Auflageflächen am Rahmen klebte. Als ich das bemerkte war der Defekt ja schon da und hat sich immer mehr verschlimmert. Man hört ja öfters davon das man den Motor nicht drehen sollte wenn keine Kerze drin bzw. keine Masse angeschlossen ist. Was passiert denn dann genau und welches Bauteil leidet dann oder geht kaputt?
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon kotte » 12.07.2020 12:16

Wenn du aber unter 5000 bleibst, hält die Kerze?
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 558
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon ingolino » 12.07.2020 12:21

Ja, so ist es. Bin mmit 4K touren durchs Dorf mit ca.30 rumgetuckert und nix passiert. Dann einmal Gas gegeben und weg war se
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon kotte » 12.07.2020 12:25

ist definitiv die Hauptdüse. Die ist zu groß!
Ist bestimmt ne Zubehör Düse ( oder aufgerieben) bei der der Durchfluss nicht stimmt. Miss mal mit ner Düsenleere nach.
Hatte das die Tage auch mit ner Bing Düse. Stand 88 drauf, war aber 100.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 558
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon ingolino » 12.07.2020 14:03

Bei ein paar Sek. wegen zu hoher Bedüsung geht die Kerze kaputt?? Ich habe keine Düsenlehre aber ich werde mir eine 110er Mikuni bestellen bzw. besorgen. Wenn das stimmt bist du ein Held aber der Glaube fehlt mir. Die Kerze ist kaum feucht und auch sonst gabs wenig anzeichen für ein zu fettes Gemisch aber du scheinst dir ja sehr sicher zu sein also befolge deinen Rat auch.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 739
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538
 
Nächste

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2stroka und 9 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum