Yamaha DT 80 LC 1 und LC 2 Wiederaufbau

Beitragvon Solist » 08.06.2019 12:10

Hallo in die Runde,

nachdem unsere Solo MK 40 fast fertig ist, es fehlt nur noch ein Ersatzteil.

Bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Projekt. Da ist mir die Yamaha
DT 80 LC 1/ LC2 in den Sinn gekommen.

Es kommt nur ein Schrauberprojekt für kleines Geld in Frage.

Habe auch schon die verschiedensten Angebote sondiert und dabei sind
einige Fragen aufgetaucht:

Welche Laufleistung kann das Getriebe verkraften, bis neue Wellen und Zahnräder
gebraucht werden? (Das Tauschen von Wellendichtringen und Lagern ist kein
Problem).

Welche Nachbauteile sind qualitativ hochwertig und mit dem Original vergleichbar.

Gibt es gravierende Unterschiede bei den Bauteilen oder passen Teile der LC1 in die
LC 2 und umgekehrt?

Das sind doch einige Fragen, aber vielleicht kennt Ihr die Antworten.

Schöne Pfingsten! :lol:

Mit bestem Gruß
Solist
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.08.2018
Fahrzeug(e): SOLO MK 40
Postleitzahl: 07358

Beitragvon kotte » 10.06.2019 09:00

Über die Laufleistung der Getriebe wirst du dir sicher keine Gedanken machen müssen. Solange da immer genug Öl drin war und nix gebrochen ist, werden die auch weiterhin ihren Dienst tun.
Bin jetzt kein yam Fachmann, aber haben sich lc1 und lc2 nur in der Vorderrad Bremse unterschieden?
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 70
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Solist » 12.06.2019 10:41

Hallo,

danke für die Antwort. Das mit dem Getriebe freut micht, da kann sie dann noch lange
fahren.

Habe mal die Ersatzteilzeichnungen beim Motor grob verglichen, da gibt es viele
Übereinstimmungen zwischen LC 1 und LC 2.

Mit bestem Gruß
Solist
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.08.2018
Fahrzeug(e): SOLO MK 40
Postleitzahl: 07358

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste