Piaggio Zip C25 springt schlecht an und verliert Öl.

Beitragvon jausek » 11.10.2020 17:22

Ich habe vor 2 Wochen einen Zip(gedrosselt) für meine Tochter gekauft. Er ist von 2015 und hat 22000 Km. gelaufen. Soweit alles gut in gepflegtem Zustand.

Als Sie die ersten Km mit gemacht hat, ist uns aufgefallen, dass er morgens extrem schlecht anspringt und er zu meinem großen Entsetzen auch noch Öl verliert.

Ich habe ihren alten Roller genau aus dem Grund abgegeben.

Ich habe die Variomatik abgenommen und dort hing direkt an der Ölpumpe ein Tropfen mit grünem Öl(Motul) und in der Variomatik war alles verschmiert.

Ich dachte mir , Okaaaayyyyy:mad: Das geht ja gar nicht. Weil ich so ein Pingel bin, habe ich dann gleich eine neue Ölpumpe bestellt und die auch direkt gewechselt. Auch den Anlasser habe ich getauscht, da er auch nicht ging. Das wusste ich allerdings schon vorher.

So, dachte ich, jetzt ist alles Tip Top.

Aber nach ca. 50 Km. habe ich mir nochmal den Roller angeschaut und siehe da, es tropft wieder aus der Variomatik sauberes grünes Öl. :confused:

Jetzt ist die Frage wo kommt es her.

Die Schläuche habe ich nicht getauscht und die Schlauchklemmen auch nicht. Die Schläuche sind bis sie in die Variomatik rein gehen auch noch total trocken. Hat jemand eine Idee, was ich noch machen kann um die Kiste vernünftig in unserem neu gepflasterten Vorgarten parken zu können ohne den Hof voll zu versauen?

Oder ist es normal das so eine Karre ständig rumsifft?

Könnte es sein, das der Ölanschluss am Vergaser verstopft ist und das geförderte Öl am Schlauch an der Ölpumpe rausgedrückt wird? Um das zu testen hab ich jetzt 5 Liter Benzin und 0,1 Liter Zweitaktöl in den Tank gegeben und den Ölschlauch am Vergaser abgemacht und in einem Behälter fixiert, um zu schauen ob und wieviel die Ölpumpe fördert.

Also ich bin ratlos wieso das nicht dicht wird.
20201011_150227[1].jpg
Undichte Ölpumpe
20201011_150227[1].jpg (3.37 MiB) 134-mal betrachtet
Hallo liebe Leutz!
Wegen dem schlechten Anspringen habe ich gerade festgestellt, dass ich wohl meine Leerlaufgemisch Schraube verloren habe, oder ???
Ich hänge mal ein Bild an.
Er springt seit heute morgen auch gar nicht mehr an. Nur wenn ich etwas Benzin in den Brennraum gebe, geht er kurz an bis der Spritt verbrannt ist. Dann geht nix mehr. Zieht er falsche Luft durch die Schraubenöffnung?
20201011_173810[1].jpg
fehlende Luftgemisch Schraube
20201011_173810[1].jpg (4.5 MiB) 134-mal betrachtet

Würde mich über Anregungen freuen.

Lg. Lars
jausek
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2020
Postleitzahl: 59199
 

Beitragvon ingolino » 11.10.2020 18:21

Ohne die Einstellschraube wirds nicht gehen Bzw. laufen :wink: Vermutlich fehlte dort die kleine Feder welche die Schraube auf Spannung hält und so ein losrappeln verhindert.
Vielleicht helfen neue Schläuche gegen das Tropfen aber evtl. ist auch die Pumpe selber undicht
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 790
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon jausek » 11.10.2020 18:53

Die Schläuche könnten in der Tat undicht sein, aber die Pumpe habe ich erst gewechselt, die ist brand neu.

-- 11.10.2020 19:54 --

Habe gerade ein Bild vom Vergaser im Netz gefunden, die leere Bohrung soll auch leer sein, das ist doch okay. Die Luftgemisch Schraube sitzt auf der anderen Seite.
jausek
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2020
Postleitzahl: 59199

Beitragvon Gikauf » 11.10.2020 19:30

Es könnte auch sein, daß er eine Art Ölhahn hat der nicht mehr Dicht ist und daher ständig Öldruck gibt. Du könntest auch mal bei offener Vario kurz laufen lassen evtl. siehst du dann von wo es her kommt.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 438
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796
 

Zurück zu Piaggio/Vespa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum