Was mach ich falsch?

Beitragvon Schaffran » 16.09.2019 13:45

Guten Tag zusammen.
 Ich habe mich aus folgendem Grund hier angemeldet, da ich bei meinem Problem nicht weiter komme. Ich fahre eine Piaggio fly 4 Takter bj 2006 mit dem Problem der Gasannahme. Sobald ich Vollgas gebe würgt er ab, Halbgas geht allerdings komme ich dann mit stotter nur auf 25 bis 30 kmh.
 Ich habe mir die PIAGGIO vor kurzen erst gekauft, der Verkäufer meinte der Vergaser müsste mal gereinigt werden, da sie ansprang und lief dachte ich mir, da sie ein Jahr gestanden hatte laut Verkäufer kann das schon sein. Also den Roller mitgenommen, als erstes Vergaser gereinigt.

Meine Vorgehensweise:
 Vergaser ausgebaut Schwimmerkammer aufgeschraubt 75er Haupdüse und 35er Nebendüse ausgeschraubt und gereinigt mit Bremsenreiniger. Den Düsenstock ausgeschraubt auch gereinigt mit Bremsenreiniger. Den E-Choke abgeschraubt die Gemischschraube  mit Feder und Ohrring reingeschraubt. Membrandeckel abgeschraubt Membrane hat keine Risse oder Löcher die Nadel die in der Membrane nachgeguckt, keine Verkrustungen oder beschädigungen, bleibt auch nicht hängen, Feder sieht auch in Ordnung aus. Schwimmer Ventil ausgebaut nachgeguckt und richtig eingestellt( nach Hanbuch). So dann alle Öffnungen und Bohrungen  an dem Vergaser durchgepustet mit Bremsenreiniger, alles schön sauber gemacht anschließend wieder zusammengebaut und wieder rein in der Piaggio. Fazit, Piaggio macht die selben Probleme wie vorher auch keine richtige gasannahme er würgt immer ab bei Vollgas ob motor kalt oder warm egal.
So dann habe ich den Fehler an andere Stelle gesucht.
Angefangen an den Ventilen, eingestellt Einlass 0,10 Auslass 0.15
Kerze erneuert, Zündstecker Kabel erneuert. Luftfilter gereinigt, Benzinschläuche nachgeguckt nix ausgeleiert nichts porös. Benzinhahn auch in Ordnung, Schlauch abgesteckt vom Vergaser, getestet ob benzin läuft beim Starten, Benzin läuft.

So dann habe ich  einen Vergaser aus einer Rex Viertakter ausgebaut, den wiederum genauso sauber gemacht wie oben aufgeführt mit dem Resultat dass die PIAGGIO mit dem Vergaser genau dasselbe macht. Dann beide Vergaser in den Rex Roller eingebaut und siehe da der Rex Roller macht genau daselben Probleme.
Was das für mich zum Fazit heißt, dass ich bei der Vergaserreinigung irgendwas falsch mache. Ich kann einstellen was ich will, habe die Gemischschraube ganz rein gedreht und dann laut Handbuch 1,75 Umdrehungen rausgedreht ohne Erfolg. Habe mal rum probiert von 1,5 bis 2,5 Umdrehungen aber auch ohne Erfolg.
 Also irgendwo mache ich ein Fehler ich weiß nicht welchen.
ICH HOFFE IHR KÖNNT MIR HELFEN.
Schaffran
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2019
Fahrzeug(e): Pisggio fly
Postleitzahl: 52249
 

Zurück zu Piaggio/Vespa

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum