Piaggio Sfera NSL Restauration

Beitragvon MineTurtle » 21.08.2019 20:36

Hallo :)
Nachdem ich mit meiner Peugeot Vogue nur Frustration hatte, hab ich mir für wenig Geld zwei Sferas in desolatem Zustand gekauft. Springen nicht an, Schlecht lackiert, ausgedörrte Knöpfe, teilweise Risse und Brüche in der Verkleidung...

Mein Vorhaben ist: Die beiden bekommen die Liebe, die sie verdienen!

Sie werden komplett zerlegt, gereinigt, bekommen neue Leitungen. Dazu werden die Verkleidungen restauriert. Klar könnte ich "neue" gebrauchte Teile kaufen, aber das kann ja jeder. Ich hab ewig viel Zeit und mach daher so viel wie möglich selbst. Dazu hab ich bei den beiden nur einen Sitz und bei dem ist das Scharnier durchgerostet :lol:
Falls jemand Ideen oder Tipps hat, darf er die gerne unten reinschreiben. Agenda für die beiden kommt unten hin und wird aktualisiert. Bilder werden folgen :) Wartungsbuch wird bestellt, die neue Auflage kommt aber scheinbar erst am 12.09. in den Verkauf. Den Verlauf des Ganzen werde ich natürlich hier dokumentieren.


Agenda:
- REINIGEN (und zwar jedes Teil, das ich finde)
- Vergaser, Benzinhahn und div. Filter checken und ggf. wechseln
- ausgebleichte Plastikteile wie z.B. Handschuhfach aufbereiten und ggf. färben
- Scharnier vom Sitz ersetzen (wie auch immer)
- zweiten Sitz besorgen (und vielleicht neu satteln)
- Verkleidungsteile aufbereiten (großes Stück Arbeit! Risse kleben, abgebrochene Teile aus ABS formen und ankleben)
- Lackieren der gesamten Verkleidung
- Roststellen entfernen und neu lackieren
- Metallteile teilweise vielleicht Sand strahlen
- Endmontage
- Taufen (Namen hab ich schon :) )
MineTurtle
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue (2016), Piaggio Sfera NSL (2)
Postleitzahl: 68199
 

Beitragvon Gikauf » 22.08.2019 16:03

Die Mühle ist so Alt, da brauchst bu kein neues Werkstattbuch, da reicht die alte Auflage. (meiner meinung nach)
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 438
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon MineTurtle » 22.08.2019 16:57

Gikauf hat geschrieben:Die Mühle ist so Alt, da brauchst bu kein neues Werkstattbuch, da reicht die alte Auflage. (meiner meinung nach)

Würde ich theoretisch auch tun. Aber es scheint überall ausverkauft zu sein. Daher warte ich halt ein paar Tage
MineTurtle
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue (2016), Piaggio Sfera NSL (2)
Postleitzahl: 68199

Beitragvon ingolino » 22.08.2019 18:12

Hi, also ich würde ja an deiner Stelle Eine aufbauen und die andere als Organspender nehmen ,weil das Geld was du da reinsteckst bekommst du nie wieder raus und 2 kannst du eh nicht gleichzeitig fahren , zumal es ja eh die gleichen sind. Verstehe den Sinn nicht so recht
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 790
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon LaurieLee » 31.08.2019 23:27

Würd ich grundsätzlich nicht machen. Der oder die Sfera ist mit Verlaub gesagt einer der langweiligsten Roller und wird nie irgendwie ein Klassiker werden. Dieser Aufwand lohnt sich einfach nicht zumal es da ja nun wirklich noch anderes gibt. Naja wenn's schon ein Roller sein soll dann eben vielleicht ne Blechvespa oder meintwegen auch ne Simson SR 50 - hässlich aber nicht langweilig und sogar legale 60. Klar alles nur meine Meinung und nicht meckerig aber ich würde mir das nochmal scharf überlegen :wink:
Laurie - Die Young Stay Pretty

Oh Yeah
Benutzeravatar
LaurieLee
 
Beiträge: 490
Registriert: 15.01.2018
Plz/Ort: Otjiwarongo/Namibia
Fahrzeug(e): Hier erstmal keine, während meines Lebenslaufs aber so ungefähr 30.

Beitragvon SferaOldie » 08.05.2020 15:57

Hallo MineTurtle und andere (Sfera-Fahrer),
bin seit heute hier im Forum auf der Suche nach Unterstützung für die Reparatur meiner (bordeauroten) 92er Sfera.
Gaszug gerissen. Hatte zunächst mal den Roller zerlegt damit ich auch Angaben über die Länge der Bowdenzüge machen kann. Die kurz davor defekt gegangene Tachowelle hatte ich gleich mitbestellt.
Trotz Längenangabe hatte ich dann falsche Züge erhalten und mittlerweile sind jetzt 4 Wochen ins Land gegangen bis ich wieder die Zeit habe mich mit der Reparatur zu beschäftigen.
Zur Sicherheit, dass ich das Teil wieder zusammenbekomme, hatte ich mir inzwischen auch das Reparaturbuch von Schneider-Media besorgt.
Die jedoch in dieser Anleitung gemachten Aussagen - wie..."Während der Ausbau...relativ problemlos, ...Einbau konstruktionsbedingte Schwierigkeiten. Auch Vorarbeiten sind lästig" und zu guter letzt "Achtung: Bei falsch eingelegter oder nicht entlüfteter Ölpumpe droht ein Motorschaden!" - und meiner beim Auseinandernehmen zuvor gemachten Erfahrung, haben in mir den Entschluss reifen lassen: Finger weg - die Geduld (und Freude) für den Zusammenbau hab' ich dann doch nicht.
Also, wenn es nicht jemand gibt, der mich mit entsprechender Kenntnis und evtl. praktischer Unterstützung bei der Reparatur von meinem Entschluss abhält, dann steht der Roller in Teilen oder als Ganzes hier im Hof zur Abholung bzw. zum Versand bereit.
So, das war's erstmal. Ich freue mich auf Antworten und Meinungen :idea:
SferaOldie
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2020
Plz/Ort: 76767
Fahrzeug(e): Sfera 80 NSL
Postleitzahl: 76767
 

Zurück zu Piaggio/Vespa

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum