Seite 1 von 2

Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 08.01.2020 22:47
von Bosshos
Hallo erst mal,
komme aus dem Raum Karlsruhe und bin 55 Jahre alt.
Kurze Vorgeschichte. Es geht um mein Mofa Peugeot 103 M-D Bj. 1980 die ich noch immer besitze. Hat mir mein Vater damals neu gekauft. Und zu seinen Ehren möchte ich sie nun wieder aufleben lassen.
Nun aber nicht als Mofa sondern als Moped. Jetzt war ich beim TÜV um zu erfahren was ich alles dafür umbauen muss. Erste Enttäuschung, die konnten mir gar nicht helfen? Ich müsse für alles was ich umbaue Gutachten vorlegen! Wo soll ich für ein 40 Jahre altes Teil noch Gutachten auftreiben?
Hat jemand von euch Gutachten ABE's für den Umbau auf Moped? Der neue Motor zum Beispiel hat nun eine CDI (gab es damals nicht), hierfür benötige ich ein Gutachten. Den Gurtner Vergaser wird nicht mehr hergestellt, für den Ersatz brauch ich dann eine ABE oder Gutachten, Düsen, Ansaugstutzen und Ritzel. Aber welche? Ist auch eine 50 km/h Zulassung möglich? usw..
Kann mir von euch jemand helfen?
Danke schon mal im Voraus
Gruß
Horst

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 00:14
von ingolino
Das dürfte verdammt schwierig bis fast unmöglich sein. Du könntest versuchen über Peugeot ein Datenblatt zu bekommen mit dem du evtl. weiter kommst aber ich würde mir da nicht allzuviel Hoffnung machen. So weit ich mich erinnern kann hatte früher einer in unserer Clique eine 40 km/h Version aber das is auch 40 Jahre her.

Viel Glück!

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 07:40
von Boxerlui
In Frankreich liefen die Dinger auch früher schon 50, ohne "Tuning etc...vielleicht hast du mehr Glück, wenn du versuchst eine französische Version zu bekommen und diese dann hier mit ner ABE von Peugeot zuzulassen...Kraft haben die französischen Versionen jedenfalls genug, ein Bekannter von mir, der in der Bretagne lebt, hatte so ein teil in seinem Behinderten-Dreirad, das lief mit 250 kilo Belastung immer noch 45kmh

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 09:25
von ingolino
Vermutlich gehts nicht um irgendeine Peugeot :wink:

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 10:09
von Boxerlui
Ja, das teil hatte sogar einen e-starter über keilriemen

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 15:12
von Bosshos
Stimmt, es geht hier um meine. Diese hat mir mein Vater vor 40 Jahren nagelneu Geschenkt. Und zu seinen Ehren möchte ich Sie Wiederbeleben.

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 16:28
von 2stroka
Ixch kenn mich mit Peugeot Mofas und Mopeds nicht sonderlich gut aus, aber prinzipiell ist es so:
Wenn du jetzt ne Peugeot des gleichen Fahrzeugtyps (wichtig: Im Fahrzeugschein MUSS der gleiche Fahrzeugtyp drinstehen) für 40 oder 50km/h findest und den Fahrzeugschein kopierst und damit zum TÜV gehst dann hast sogar relativ gute Chancen dass du die 40 oder 50km/h eingetragen bekommst. Baust noch die Sachen um die in dem anderen Fahrzeugschein drinstehen, Ritzel, Vergaser etc.

Das Problem ist: die Chance solch eine Peugeut zu finden ist warscheinlich relativ klein.

Gruß

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 09.01.2020 22:13
von Bosshos
So habe nun neue Erkenntnisse, die damalige Version nannte sich Peugeot 103 BV-D. Davon bräuchte ich eine Kopie der ABE.

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 10.01.2020 08:02
von Boxerlui
Vielleicht versuchst du es mal bei dem hier:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-305-9359

der scheint ja jede Menge zu haben...

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 31.01.2020 11:22
von Ichmahili
Hallo bosshoss,
Hast du weitere Neuigkeiten bzgl. Der Zualssung auf 40kmh? Stehe vor dem selben Problem, nur mit einer 103 md bj. 78.
Für Tipps bin ich dankbar :)

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 17.09.2020 04:06
von Bosshos
So, lange ist es her. Habe jetzt eine 50 km/h Zulassung als Moped.
Sie nennt sich jetzt BV-D.

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 27.09.2020 22:36
von Fischer
Servus BossHoss!
Schon zu hören, dass es bei dir geklappt hat. Ich habe dasselbe vor.. möchte meine 103 Mofa M-D als 103 D Moped zulassen. Wie bist du vorgegangen und was hast du dafür benötigt? Konntest du ne Kopie von der ABE der 103 D auftreiben?

Viele Grüße

-- 27.09.2020 23:38 --

Und wie hast das mit der 50km/h Zulassung gemacht? Ist ja der Hammer!
Bin gespannt auf deine Antwort :wink:

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 28.09.2020 09:27
von Bosshos
Guten Morgen,
alles so umbauen wie es in der ABE vorgegeben ist und ab zum TÜV damit.
Die ABE kann ich dir schicken. Gib mir deine E-Mail Adresse.
Gruß Horst

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 28.09.2020 09:39
von Fischer
Okay, vielen Dank!
Und was betrifft den Umbau genau?
Hier meine E-Mail:
janosch.kornemann@gmx.de

Re: Peugeot 130 M-D als Moped zulassen

BeitragVerfasst: 30.09.2020 23:08
von Bosshos
Hat sich jetzt erst mal erledigt. Der neue Motor verliert unten am Kurbelwellengehäuse Oel. Es tropf richtig. Also hab ich ihn ausgebaut und schicke ihn erst mal zurück. Jetzt suche ich einen Alten original Motor und keinen Nachbau.
Meld mich bestimmt bald wieder. Mit dem Kabelbaum komme ich schon jetzt nich zurecht.
Wenn wer eine guten Motor zu verkaufen hat, bitte anbieten.
Gruß Horst