Peugeot Vogue 45 Bergpower

Beitragvon Sables » 20.08.2015 11:54

Ein freundliches Hallo an alle,

ich habe eine Peugeot Vogue 45 als Mopped. Mit der Endgeschwindigkeit bin ich soweit
zufrieden. Jedoch ist die Leistung am Berg eher durchwachsen. Deshalb 2 Fragen an alle die
mir helfen können und wollen:

1. gibt es eine möglichkeit ohne Einfluß auf die Höchstgeschwindigkeit mehr Power am Berg zu bekommen ?

2. kann mir wer sagen welche offene CDI zu der Vogue passt ?

Ich bedanke mich schon mal im voraus für die Hilfe

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489
 

Beitragvon BodoBoerske » 21.08.2015 18:54

Hallo erstmal.
Du kannst den im Link angegebenen Zylinderkopf (bitte nur mit frischer Dichtung, am besten ebenfalls von Malossi, gibst auch dort im Shop) montieren. Das wird dein Problem lösen. Du solltest danach allerdings besser Super-Plus mit 98 Oktan (oder höher) verwenden. Als Kerze empfehle ich für etwas Extra-Power eine NGK BPR8HS. Das Entfernen der Stopfen im Ansauggeräuschdämfer ist ebenfalls (unabhängig vom Zylinderkopf) zu empfehlen.
Denk' dran, dass du ein Dekompressionsventil separat dazu bestellen musst. Das alte würde ich im Serien-Zylinderkopf belassen und hier ebenso wie bei den Zylinderkopfmuttern (M7) und strenggenommen auch die Stehbolzen auf Neuteile zurückgreifen, denn es soll ja schließlich besser und nicht schlechter werden. Mit ein wenig Geduld findest du alles bei den Shops die ich dir genannt habe.
Hier der Link zum Kopf:
http://www.mopshop.de/shop/Moped-Mofa-P ... _5504.html
Eine sehr gute CDI liefert Stage 6. Diese ist (Theoretisch) standfest bis 20.000 Upm und verfügt darüberhinaus noch über eine optimierte Zündkurve, was zusätzliche Power bringt.
Du kannst natürlich auch eine offene CDI vom Peugeot Speedfight Roller ohne Wegfahrsperre benutzen, aber diese erreicht bei weitem nicht die Leistung der Stage 6. Hier der Link zur CDI:
http://www.maxiscoot.com/stage6-boitier ... 17500.html
Ich habe das selbe Fahrzeug wie du und unter vielem anderem auch diese Teile verbaut und kann diese jedem Vogue-Piloten sehr empfehlen. Ich hoffe ich konnte helfen.
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 21.08.2015 20:14

Hallo Bodo Boerske,

Ich danke Dir sehr für Deine guten Tipps.
Da es bei Dir sehr gut funktioniert hat werde ich Deine
Empfehlungen genau so umsetzen. Wie schnell ist Deine
Vogue jetzt ? Und hast Du am Berg festgestellt das Du eine größere Steigung schaffst wie vor den Umbauten ?

Viele Grüße

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon BodoBoerske » 22.08.2015 08:58

Moin Moin!
Zu der Frage wie schnell meine Karre fährt, kann ich nur sagen: Kommt drauf an!
Ich habe da viele Optionen. Zur Zeit, mit Ori Auspuff, Kat und Abgasrückführung sowie Ori Übersetzung, fährt sie auf der Geraden 65 Km/h und Bergauf etwa 60. Ich habe allerdings noch einen Sportauspuff, den ich gelegentlich druntermache, der bringt ca. +10 Km/h (realistisch) und ein kleineres Kettenblatt (48er), das bringt ca. nochmal +8 Km/h. Also sind etwas über 80 drin. Theoretisch geht da auch (kurzfristig) noch mehr, ist aber nicht zu empfehlen, da die Bremsen das nicht lange packen und weil der kleine Motor doch recht heiß wird.
Aber 60-65, das kann Sie noch ganz gut ab auf Dauer. Aber nicht wesentlich mehr!

-- 22.08.2015 09:13 --

Edit: Mir fiel gerade noch was ein. Da unsere Motoren ja Membrangesteuert sind, liegt gerade darin viel Potenzial, welches sich auf unterschiedliche Art nutzen lässt. Nimmt man eine dünne Membrane, z.B. 0,25 bis 0,28 mm dann hat der Motor schon bei geringeren Drehzahlen Kraft, dreht aber nicht mehr so hoch. Nimmt man dagegen eine etwas dickere, z.B. 0,35 bis 0,4 mm, so wird der Motor zur echten “Drehorgel“. Er entfaltet dann die Leistung erst im hohen bis höchsten (Achtung) Drehzahlbereich. Sehr gute Allroundeigenschaften hat eine Membrane von 0,3 mm Stärke. Alle Werte gelten für Carbon.
Welche Stärke man benutzen muss, hängt vom Zylinder und dem jeweiligen Vergaser sowie den persönlich Präferenzen ab. Für einen Ori-Zylinder ist eine 0,3 mm Carbon Membrane gut geeignet. Man könnte diese auch ohne weiteres mit einem 50 ccm Sport bzw. Racing-Zylinder kombinieren. Dieses nur zur weitergehenden Information, vielleicht willst du dich ja näher mit der Materie beschäftigen.
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 22.08.2015 23:24

Hallo BodoBoerske,

Ich neige voller Ehrfurcht mein Haupt was Du alles über Vogue weißt. Dazu danke ich dir wirklich sehr das Du mir Deinen Erfahrungsschatz weitergibst. Ich habe mich jetzt entschieden, da ich ja nur mehr Power am Berg erreichen will im 1.Schritt nur die CDI die Du empfohlen hast einzubauen. Vielleicht reicht das ja schon um die Berge besser erklimmen zu können. Außerdem muß ich zugeben das ich techn.. gesehen doch eine ziemliche Niete bin. So ein Umbau eines Zylinders würde meine Fähigkeiten bei weitem überschreiten. Also nochmal ein herzliches "Vegelts Gott " an Dich.

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon BodoBoerske » 23.08.2015 08:40

Der Wechsel des Zylinderkopfes ist jetzt nicht soo kritisch, aber OK, schiefgehen kann immer etwas und wenn man dann nicht weiterweiß, das ist schon sehr übel. Auch ich habe viel Lehrgeld bezahlt. Ich habe mit 14 angefangen zu schrauben und bin nun 44, da hatte ich Zeit zun üben ;) Wenn du allerdings nur die CDI austauscht, brint dir das nur bergab oder höchstens auf der Geraden mehr Vmax. Mehr Anzug am Berg wirst du nicht haben.

-- 23.08.2015 08:41 --

Der Wechsel des Zylinderkopfes ist jetzt nicht soo kritisch, aber OK, schiefgehen kann immer etwas und wenn man dann nicht weiterweiß, das ist schon sehr übel. Auch ich habe viel Lehrgeld bezahlt. Ich habe mit 14 angefangen zu schrauben und bin nun 44, da hatte ich Zeit zun üben ;) Wenn du allerdings nur die CDI
austauscht, brint dir das nur bergab oder höchstens auf der Geraden mehr Vmax. Mehr Anzug am Berg wirst du nicht haben.

-- 23.08.2015 08:44 --

Der Wechsel des Zylinderkopfes ist jetzt nicht soo kritisch, aber OK, schiefgehen kann immer etwas und wenn man dann nicht weiterweiß, das ist schon sehr übel. Auch ich habe viel Lehrgeld bezahlt. Ich habe mit 14 angefangen zu schrauben und bin nun 44, da hatte ich Zeit zun üben ;) Wenn du allerdings nur die CDI
austauscht, bringt dir das nur bergab oder höchstens auf der Geraden mehr Vmax. Mehr Anzug am Berg wirst du nicht haben.
Wenn du jedoch sagst du bist mit der Endgeschwindigkeit mehr als zufrieden, dann könnest du

-- 23.08.2015 10:14 --

Der Editor des Forums spinnt bei mir voll rum und veröffentlicht jedes Posting von mir mehrmals. Was ich noch loswerden wollte: Da du mit deiner Endgeschwindigkeit zufrieden bist, würde sich vielleicht der Einbau eines größeren Kettenblattes anbieten. Zum Beispiel ein 60er anstatt Serie 56 Zähne. Das kostet zwar ca. 4-5 Km/h an Vmax aber dafür besserer Anzug und mehr Bergpower. Nachteile: Etwas mehr Verbrauch, etwas lauter, da der Motor nun höher dreht und du brauchst eine längere Kette. Vielleicht zu überlegen, wenn eh ein Wechsel ansteht (etwa alle 5-6000 Km). Vom Aufwand eigentlich machbar. Zum Schluss habe ich noch ein Video von einer meiner Probefahrten verlinkt, sozusagen als Wort zum Sonntag. Viel Spass!
https://youtu.be/mzdfey6H_yc
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 23.08.2015 20:37

Grüß Gott,

Das Video zeigt ja wirklich viel vom Erfolg Deines Tunings der Vogue. Ich habe da gelesen das die Variomatik entdrosselt wurde. Wie ist das zu verstehen ? Wenn eine Cdi nur auf der Geraden was bringt werde ich die trotzdem mal einbauen, ich hoffe das schaffe ich. Es ist nämlich ziemlich nervig wenn der Motor in den ' Drehzahlbegrenzer ' läuft. Das mit der Bergpower brauche ich weil ich in diesem Jahr den Ötztaler Mopedmarathon gefahren bin. Das mit meiner 20 Jahre alten Prima 5 die nur 25 schnell ist. Das wären dann lange 253 km und schwierige Aufstiege auf das Timmelsjoch den Jaufenpass und den Brenner. Aber nach 12 Std. War ich ohne Panne im Ziel, schau mal im Netz unter ÖMM bei Google da findest die Seite. Nun habe ich mir die Vogue zugelegt um nicht ganz der letzte zu sein. Deshalb reicht mir die Endgeschwindigkeit aber ich muss die Pässe rauf kommen mit dem Moped. Und hier suche ich einen Weg die Bergpower zu haben. Sag mal wohnst Du eigentlich ? Kann ja sein das Du nicht weit weg bist und ich Deine Dienste gegen Bezahlung in Anspruch nehmen könnte.

Viele Grüße
Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon BodoBoerske » 24.08.2015 08:26

MoinMoin!
Das sind viele Dinge auf einmal, mal sehen:
Also das mit der CDI musst du dir zunächst wie den Wechsel einer Sicherung vorstellen. Alte raus-Neue rein, null Problem. Das mit der Vario ist etwas schwieriger, ich habe dazu in einem anderen Forum eine sehr gute Anleitung gefunden, aber die mögen dass hier nicht, wenn man dorthin verlinkt-wird sofort entfernt!
Deshalb bitte googeln: “Das entdrosseln der serienmäßigen Variomatik bei Peugeot Vogue“
Leider wohne ich in Nordrhein-Westfalen, also etwas sehr weit entfernt um mal rumzukommen :) Aber nochmal kurz was zur CDI: Sie ist das am meisten überschätzte Teil am ganzen Moped. Es ist zwar absolut richtig, dass ohne offene und gut auf Leistung programmierte CDI andere Tuningmassnahmen nicht greifen, aber nur von einer Hochleistungs-CDI allein-ohne weiteres Tuning-irgendwelche Wunder zu erwarten, das klappt nicht. Die CDI ist, wenn du so willst, in etwa das, was der Unterbrecherkontakt früher war. Durch geschicktes Verstellen in Richtung Frühzündung konnte man den Motoren auch ein kleines Leistungsplus entlocken und genau das tut auch eine Hochleistungs-CDI. Es gibt sogar welche, bei denen sich der Zündzeitpunkt manuell über einen DIP Schalter verändern lässt, und es gibt auch Modelle mit verstellbarer Höchst-Drehzahl, was bei Kontrollen seinen Vorteil hat. Diese Dinger sind allerdings ziemlich teuer: um die 130€ legt man dafür schon hin.
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 24.08.2015 20:14

Nochmal ein freundliches Hallo an Dich,

Ja da ich bayerischen zu Hause bin ist eine persönliche Hilfe nicht möglich. Ich werde Wie gesagt erstmal die CDI austauschen wenn diese geliefert wird. Dann versuche mich mich an einem größeren Zahnrad mit Kette. Naja, wird schon schiefgehen. Ich werde Deinen Empfehlungen folgen und Dir das Ergebnis dann mitteilen.

Vielen Dank für Deine Geduld !

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon Sables » 26.08.2015 20:48

Hallo BodoBoerske,

Ich habe heute die CDI die Du mir empfohlen hast eingebaut. Es war so wie Du beschrieben hast, Verkleidung runter und nur den Stecker gezogen und die Neue daraufgestellt. Für mich mit meinen beiden linken Händen war das zu machen. Natürlich macht mich das Stolz mal selber was geschafft zu haben. Meine Vogue ist danach sofort angesprungen und hab eine Probefahrt gemacht. Ich meine das sie ruhiger beschleunigt und an den leichten Steigungen vor meiner Haustüre besser beschleunigt. Es kann aber auch nur Einbildung sein. Werde nach meinem Urlaub mal einen Referenzberg versuchen. Ich werde wieder berichten. Achja, an die anderen Tipps von Dir werde ich evtl, auch mal drangehen.

Viele Grüße
Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon Sables » 01.09.2015 21:56

Hallo BodoBoerske,

Weißt Du evtl. ob evtl. Von Maxiscoot die Variomatik Art. Nr. Artikel Nr. M511885 zu meiner Vogue Bj. 2015 passt. Maxiscoot sagt wenn ich ein Modell mit Variomatik habe dann ja. Hat meine Vogue eine Variomatik? Und wie schaut es mit einer
Kupplung aus ? Hat die Vogue eine ?

Bitte nicht lachen wegen meiner sehr ' doofen ' Fragen.

Viele Grüße

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon BodoBoerske » 13.09.2015 15:11

Ich habe jetzt nicht bei Maxiscoot reingeschaut, (vielleicht ist die Vario die du dir ausgeguckt hast ja mit dieser identisch) aber diese Vario von Malossi ist das beste, was du deiner Vogue antun kannst. Dank einer dünneren Nabe, hast du deutlich besseren Anzug und dank einer steileren Steigscheibe hast du eine schnellere Endübersetzung. Die Nummer bei Malossi lautet:51 71 60. Das gute ist, das es seit diesem Jahr sogar eine ABE dazu gibt. Die originale Kupplung wird beibehalten. Es handelt sich dabei um eine Einscheiben-Trockenkupplung, welche über Fliehkraftgewichte und einer Sternfeder arbeitet.

-- 13.09.2015 16:03 --

Hier auf dieser Explosionszeichnung kannst du sämtliche Komponenten deiner Variomatik einschließlich der Einscheiben-Trockenkupplung sehen. Bei Verwendung des Multivar-Aufsatzes wird sowohl die Kupplungsglocke als auch die komplette Kupplung einschließlich feststehender Scheibe beibehalten. Getauscht werden die Nabe einschließlich der Lager, sowie die Variogewichte und die bewegliche Riemenscheibe (Steigscheibe)

-- 13.09.2015 16:15 --

Den Multivar-Aufsatz möchte ich dir natürlich auch nicht vorenthalten, um ihn geht es ja schließlich. Und obschon ich dir einen Link gegeben habe, wo du das Ding sehr gut auf einem Foto sehen kannst, gibt hier nichtsdestoweniger auch noch eine Explosionszeichnung. Mir als gelernten Dreher sagt eine Zeichnung immer irgendwie mehr als ein Foto. Dieses Teil gilt es jedenfalls gegen das originale Oberteil zu tauschen, den Rest behälst du bei, das Ergebnis ist recht befriedigend.

-- 13.09.2015 16:20 --

Ich vergaß beinahe den Link, bei diesem Shop bekommst du für deinen Renner alles was dein Herz begehrt:
http://www.rrd-preparation.com/fr/varia ... ogue-.html
Dateianhänge
Malossi Multivar.jpg
Malossi Multivar.jpg (76.85 KiB) 5947-mal betrachtet
Explosionszeichnung Vario.jpg
Komplette Zeichnung der Kupplung-/Variomatik derVogue
Explosionszeichnung Vario.jpg (94.13 KiB) 5947-mal betrachtet
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 14.09.2015 22:51

Hallo BodoBoerske,

Ja, was soll ich zu Deiner Hilfbereitschaft sagen ?
Vergelt's Gott. Ich habe mir jetzt die Mallossi
Vario bestellt und werde diese einbauen lassen.
Wenn ich dadurch mehr Kraft am Berg habe sind alle
meine Wünsche erfüllt. Der Tausch der CDI hat schon
Ein klein wenig an Endgeschwindigkeit gebracht.
Am Berg habe ich leider keine Steigerung festgestellt.
Mal schauen was das Mallossi Teil für eine Wirkung hat.
Eines verstehe ich aber nicht ganz, hat unsere Vogue
Eine Kupplung ? Das ist doch ein Automatik Moped.
Man merkt das ich Kaufmann bin und mir das technische
Verständnis für sowas fehlt.

Ich grüße Dich herzlich
Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489

Beitragvon BodoBoerske » 15.09.2015 07:21

Ja, hat sie und zwar eine automatische,die sehr primitiv ist. Sie funktioniert wie folgt: Auf der Kurbelwelle sitzt ein Káfig, der 6 Laufbahnen hat und in den Laufbahnen sitzen 6 Stahlkugeln. Im Leerlauf bleiben die Kugeln unten und bewirken erstmal garnichts. Gibt man nun Gas dann werden die Kugeln durch die Fliehkraft nach oben in den engen Schacht gegdrängt wodurch sie die Kupplungsscheibe gegen die Kupplungsglocke pressen. Dadurch entsteht Kraftschluss und der Riemen der über der Glocke mit der Nabe in Verbindung steht, zieht an. Desgleichen mit der Schaltung/Vario auch hier Gewichte die nach aussen drángen und den Durchmesser der Treibscheibe spricht Übersetzung änderen. Studiere die Zeichnung.

-- 15.09.2015 09:34 --

Was du auf die schnelle einmal probieren könntest, um der Vogue ca. 5 Km/h zusätzlich zu entlocken ist folgendes: Du kaufst dir eine andere Zündkerze als vorgesehen, und zwar eine NGK BPR8HS. (Am besten aufschreiben bevor du zum Händler gehst) In Verbindung mit deiner neuen CDI bringt diese eine erheblich bessere Verbrennung und dadurch mehr Power. Das zweite was ich tun würde, wäre die sogenannten "Schnorchel" aus dem Ansauggeräuchdämfer herauszufrickeln. Diese beschränken die Leistung enorm. Siehe Foto.
Dateianhänge
12 mm Gurtner Vergaser.jpg
12 mm Gurtner Vergaser.jpg (440.2 KiB) 5910-mal betrachtet
BodoBoerske
 
Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: 23.04.2015
Plz/Ort: Ruhrpott
Fahrzeug(e): Peugeot Vogue

Beitragvon Sables » 15.09.2015 20:10

Hallo BodoBoerske,

Ich werde Deine Empfehlungen in die Tat umsetzen.
Ich bin schon gespannt was der Malossi Variator bewirkt.
Das mit den 'Schnorcheln' lasse ich dann auch gleich
In der Werkstatt machen. Ich bin mittlerweile guter Dinge
das ich die notwendige Powe am Berg bekomme.
Das habe ich dann alleine Dir zu verdanken. Ich muß schon
sagen, Du bist wirklich ein Peugeot Vogue Kenner.

Vielen Dank

Sables
Sables
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2015
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Peugeot Vogue 45
Postleitzahl: 93489
 
Nächste

Zurück zu Peugeot

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste